Villa Sandi

Venetien


Spumante Rosato »Il Fresco« Brut

Duft von roten Blüten und Himbeeren, sanfte Frucht von Erdbeere und Blaubeere am Gaumen und feine dremige Perlung


Prosecco Spumante »Il fresco« DOC Treviso

100 % Gleratrauben
Aromen von reifem rotem Apfel, Birne, Honigmelone und Zitrusfrcht, harmonisch und weich am Gaumen, feine und frische Säure


Prosecco Frizzante DOC

Cuvée aus Glera und Pinot Bianco

feinfruchtig, mit feinem Mousseux, exotische fruchtige Aromen von Maracuja und Melone, erfrischende Säure, seidige mineralische Komponenten

zurück zur Übersicht

Italien

Weinbau hat in Italien in allen 20 Regionen große Bedeutung und das schon seit mehreren Jahrhunderten. Verwöhnt vom milden Klima des Mittelmeers und der geographischen Vielfalt des Landes, bieten sich im ganzen Land ideale Voraussetzungen für das Gedeihen der Reben an. Die geographischen Abgrenzungen der Weinbauregionen, die Festlegung der traditionellen Rebsorten, der Erntemengen und der Ausbaumethoden stabilisierten die Qualität der Italienischen Weine in den letzten Jahren deutlich.
Wein ist in Italien ein fester Bestandteil des Alltags und kaum ein anderes Weinbauland verfügt über eine so große Vielfalt an Weinstilen und einheimischen Rebsorten, wie Italien. Schon die alten Griechen nannten das Land Oinotria, was so viel heißt wie, Land der an Pfählen gezogenen Reben. Beginnend in den Alpen, im Aostatal über das Piemont und die Hügel der Toskana bis nach Sizilien wird Wein von verlässlicher und günstiger Qualität für den Alltag bis hin zu außergewöhnlichen und unglaublich langlebigen Gewächsen für den Kenner produziert. Fest im Verbund mit dem Wein steht auch immer die italienische Küche und Geselligkeit. Erst diese Symbiose macht Italien so unvergesslich.

zurück zur Übersicht